Glücklichsein ist meine Lebensaufgabe, egal wie die Dinge stehen. Glücklich sein und glücklich machen das Lebensmotto. (OMKARA)

Quelle des Glücks bist du selbst. Durch deine Resonanzfähigkeit. (OMKARA)

Schreibe dir ein Drehbuch des Glücklichseins, trotz allem. Mehr kannst du nicht erreichen, als eine Zelle des Ganzen glücklich zu schwingen. (OMKARA)

Schnellnavigation: Startseite | Gesundheit

Gesundheitstipps

10.07.2022 | A. R. |

Folgend nun einige Gesundheitstipps von Weisheitswissen.de:

  1. Bemühen Sie sich um Balance und Gleichgewicht.
  2. Vermehren Sie Ihr Wohlbefinden.
  3. Gönnen Sie sich Ruhepausen.
  4. Schlafen Sie ausreichend.
  5. Bieten Sie Ihrem Gehirn tägliche neue Eindrücke.
  6. Pflegen Sie Ihre Freundschaften.
  7. Machen Sie täglich Yoga oder ähnliche Körperübungen.
  8. Meine L-Gesundheitsfaktoren sind: Lieben, lachen, lernen, laufen (= bewegen), leichter essen sowie lustvoll leben (= genießen).
  9. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf positive, konstruktive Dinge.
  10. Werden Sie selbst Ihr eigener und bester Gesundheitsexperte.
  11. Meiden Sie Gesundheitssendungen im TV (besonders, wenn es keine Pro und Contra Darstellung gibt). Alternative: Gesundheitsbücher lesen (durchaus auch abseits vom Mainstream).
  12. Gönnen Sie sich Zeit für sich selbst.
  13. Wenn möglich, gehen Sie täglich in die freie Natur.
  14. Unterlassen, was das Immunsystem und somit die Gesundheit schwächt z.B. Ernährungsfehler, Umweltgifte, Stress usw..
  15. Singen, Summen oder Pfeifen fördert die Gesundheit.
  16. Führen Sie positive (konstruktive) Selbstgespräche.
  17. Gönnen Sie sich täglich eine achtsame Zeit, z.B. Spaziergang.
  18. Lernen bzw. üben Sie Ihre Körpersignale wahrzunehmen.
  19. Übertreiben Sie nichts - auch das Gute nicht!
  20. Stärken Sie die Energie der Liebe für sich und andere.
  21. Bevorzugen Sie das Natürliche (z.B. beim Essen, Kleidung, Wohnen usw.)
  22. Vermeide bzw. reduziere das Schlechte bzw. das Falsche z.B. Pestizid Nahrung, quecksilberhaltige Füllungen, (Amalgam), Wohngifte, organische Lösungsmittel, Krebserregende Stoffe, künstliche Süßstoffe, Nitrate, Dioxin, PCB, Uran, Geopathische Belastungen, Suchtmittel (Alkohol, Zigaretten, Drogen, ...), Medikamente mit problematischen Nebenwirkungen, Abgase, schlechte Nahrung (Zucker, Auszugsmehle, Lebensmittelzusätze etc.), fluoridhaltige Zahnpasten, Lärm, Impfungen, gentechnische Medikamente, Weichmacher in Verpackungen, Dauerstreß, Ärger usw.. Merke: Das Falsche lassen bzw. loslassen bringt Erfolg!
  23. Sonnenlicht ist ein Gesundheitsbooster. Es gilt: Tanken Sie viel Sonne - aber finden Sie das richtige Maß!
    (Anmerkung: Schulmedizin sieht es anders: z. B.: fördert Karzinome, Alterung)
  24. Vorsicht bei schulmedizinsichen Diagnosen. Bleiben Sie kritisch. Neben Fehldiagnosen wurden auch Grenzwerte gesenkt, so dass frühere Gesunde nun als krank gelten. Auch kann die Statistik beweisen, dass (neue) medizinische Behandlungen angestiegen sind, wenn dadurch Geld verdient werden kann.
  25. Suchen Sie sich einen Arzt oder Ärztin, die aktiv Naturheilkunde (z. B. Homöopathie, Akkupunktur etc.) ausübt und den biologisch chemischen Tunnel ("Symptome unterdrücken") verlassen hat.
  26. Wählen Sie einen Beruf der stimmig ist.
  27. Umgeben Sie sich mit Menschen, die ebenfalls für Sie stimmig sind. Das gleiche gilt auch fürs Heiraten.
  28. Verringern Sie Leid und stärken Sie Freude.
  29. Für die Gesundheit ist die richtige Geist- und Gemütshaltung (z.B. Freude, Liebe, Verbundenheit, Gewahrsein etc.) entscheidend.
  30. Wichtig: Heilmethoden können in zwei Grundsystemen unterschieden werden:
    1) das Eingriffsprinzp und
    2) das Resonanzprinzip.
    Operationen, Bestrahlungen, chemische Medikamente, Substitutionen usw. also, alles was GEGEN eine Krankheit bzw. Symptome sind und von außen zugeführt wird. Übertragen auf die Computer Ebene wäre es alles, was die Hardware betrifft. Unter Resonanztherapien würde dann alle Therpieverfahren fallen, die auf Informationsbasis ruhen, z. B. Homöopathie, Blütenessenzen, Aura-Soma, Geistheilung uvm. Auf die Computer Ebene übertragen, wäre es die Software bzw. das Betriebssystem. Hahnemanns weise Erkenntnis, nämlich "Ähnliches heilt Ähnliches" kann voll bestätigt werden. Auch die Gefahr von Unterdrückung mit den Anti-Mitteln (Eingriffsprinzip) ist oft bei chronischen Krankheiten nicht das Beste. Die Herringsche Regel zeigt auf, dass die Anti-Mittel oft die Krankheiten nach innen drücken. Beispiel: Hautausschlag weggemacht mit Cortison, später Asthma aufgetreten und wieder mit Cortison weggedrückt. Wieder später in einer tiefen Depression gefangen. Merke: Heilung muss mit einem Bewusstseinswandel hervorgehen. Die Geist- und Gemütverfassung sollte sich verbessern. Eingrifftherapien sollten als letzte Notfalllösungen angesehen werden. Resonanztherapien sind, nach meiner Meinung, die bevorzugten, sanfteren, ganzheitlichen und durchaus wirkungsvollen Behandlungsformen.
  31. Machen wir uns bewusst: Die Menschen leben heute nicht länger weil sie gesünder sind - sondern weil sie länger krank sein dürfen. Ergo: Wer nicht in diese Falle geraten will, darf nicht seine Symptome mit Hilfe der Schulmedizin unterdrücken. Ansonsten geht die Reise der Krankheit nach innen. Symptome sind Geschenke, die eine seelische Botschaft haben.
  32. Nehmen Sie ihr eigenes Leben positiv an und gestalten Sie es.

 
Übersicht | Impressum | Kontakt | Spenden
Weisheitswissen.de und alle Inhalte stehen unter einer "CC BY-NC-SA 4.0"-Lizenz.
Zum Seitenanfang